Rebekka Mand: Von den Hütern der Schlange

„Die Vergangenheit findet dich, egal wie gut du dich versteckst.
Und manchmal hat sie Zähne und Klauen.“

Lynn hat den Schatz ihres Vaters gefunden: Neun Rubine, versteckt unter dem Baum ihrer Ahnen.
Ihr Geheimnis nimmt sie mit nach Jütland, wo sie bei Eiriks Familie endlich das Zuhause findet, nach dem sie sich so lange gesehnt hat. Aber sie kommt nicht zur Ruhe, denn die Steine tragen einen Fluch in sich, der Lynn in seinen Bann zieht. Sie verstrickt sich in einem Netz aus Lügen und Schuldgefühlen und erkennt dabei nicht, welches Unheil sich über ihr und Eirik zusammenbraut.
Denn auch Lynns Vater Ríann hatte ein Geheimnis. Zwanzig Jahre lag es zusammen mit den Rubinen in der Erde Skotias begraben, beinahe vergessen.
Doch nun wird es für Lynn zur tödlichen Gefahr.

„Von den Hütern der Schlange“ ist der zweite Teil der großen Wikinger-Trilogie von Rebekka Mand.

Das Buch bei Amazon

Weitere Bände:
Von den Grenzen der Erde

One Reply to “Rebekka Mand: Von den Hütern der Schlange”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.