Selma J. Spieweg: Tod dem Zaren (3 von 3)

Boris fällt es immer schwerer, Vergangenheit, Gegenwart und Wahnvorstellungen auseinanderzuhalten, aber er freut sich auf etwas, was er nie hatte: eine Zukunft. Ein kleines Haus in Sibirien, nur er und seine Halluzination. Währenddessen hofft Nikolaus II., den zwielichtigen Ochrana-Agenten Major Rysakow davon überzeugen zu können, dass er der echte Zar und der Mann auf dem Thron ein Doppelgänger ist. Keiner ahnt, dass Rysakow schon längst über weiterreichende Informationen verfügt, im Besitz eines Bildes ist, das noch gar nicht gemalt wurde und sein größtes Interesse Boris gilt, dem einzigen Blauen Krieger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.