Melanie Meier: Loki von Schallern – Am Anfang war das Bild

»Manchmal wissen die Menschen nicht, dass sie Gefangene sind. Manchmal muss ihnen das Gegenteil gezeigt werden, damit sie es begreifen.
So war es auch bei mir. Bis zu jenem Tag, an dem dieser beachtenswerte Mann in mein Leben trat, wusste ich es nicht. Er kam über mich und meine Welt wie ein Feuersturm und riss Mauern ein, verbrannte falsche Vorstellungen und ließ all jene, die sich ihm entgegenstellten, Unerbittlichkeit und Strenge kosten. Und doch war er zu keinem Zeitpunkt engherzig.«

Was macht Loki von Schallern, wenn er herausgefordert wird? Genau: Er wird still, sondiert die Lage, und dann… dann lässt er sich von seinem Widersacher einfangen.
Dieser Widersacher verfügt diesmal nicht nur über eine ganz besondere Filii Iani-Gabe, die in enger Verbindung zu Abbildern steht, er ist auch Analyst für das italienische Äquivalent der Vereinigung und weiß darum über Loki von Schallern und seine Mitstreiter, was es zu wissen gibt.

Um dieser wahrhaft magischen Falle, in die Loki geraten ist, entkommen zu können, hat er nur eine Chance: Tim Jung. Doch mit seinem Cousin liegt er noch immer im Streit, außerdem ist die ganze Sache mehr als nur schwer zu durchschauen.

Wird Tim dem Rätsel um die Abbilder auf die Spur kommen, und viel wichtiger: Wird er seinem Cousin helfen?

Das Buch bei Amazon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.