Asta Roth: Im Spiegel

Luisa und Jochen kaufen ein Haus in einsamer Lage. Jochen ist im Beruf erfolgreich und muss jetzt, da ein Haus abzuzahlen ist, noch mehr Zeit für die Arbeit investieren. Darunter leidet seine Liebe zu Luisa, körperlich, aber auch seelisch. Bald zeigt sich, warum das Haus günstig zu haben war. Aus einem alten Spiegel löst sich ein Geist in Luisas Gestalt, der all ihre sexuellen Begierden und Sehnsüchte symbolisiert.
Erst wird nur sie in einen Rausch des Verlangens hineingetrieben. Doch schon bald wirkt sich die Anwesenheit des Geistes auch auf Jochen und Gäste des Hauses aus, die sich nicht mehr den Konventionen entsprechend verhalten, sondern sich allein ihren Trieben hingeben. Ein Strudel der Sinnlichkeit der alles mitreißt, was in seinen Einflussbereich gerät.
„Prickelnd….sexy und verführerisch…ein sehr erotisches Buch…“ Kundenmeinung
„… eine gut ausgedachte und gut geschriebene erotische Novelle!“ www.erotik.xtme.de

Das Buch bei Amazon

[WPCR_INSERT]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.