Fantastische Bücherwelt

Posted on by

Wer bin ich?

Mein Name ist Marny und ich blogge seit dem 12. April 2008. Aus der anfänglichen Sammelstelle für meine Rezensionen ist inzwischen eine abwechslungsreiche Mischung von Beiträgen geworden, in denen es um Bücher, Autoren und das Schreiben geht. Mich interessieren nicht nur Neuerscheinungen und Bücher großer Verlage, sondern ich bin auch für anderes offen. Allerdings lese ich überwiegend deutsche Fantasy – und da mag ich es gern episch, mystisch, stimmungsvoll, magisch und tief.

Was ist mir beim Bloggen wichtig?

Ein respektvoller Ton, Individualität und eine gewisse Qualität. Aber auch, dass man meinen Beiträgen anmerkt, dass sie mit Herzblut geschrieben werden. Ich bin ein emotionaler Leser und schreibe einfach darüber, wie Dinge auf mich wirken. Und über Bücher, die mich aufgrund eigener Vorlieben reizen. Gerne auch über noch recht unbekannte Schätze, weil ich es mag, meine Leser auf solche Geschichten aufmerksam und neugierig zu machen. Da schließt sich für mich wieder der Kreis, denn ich finde, dass sich die deutsche Fantasy nicht vor ihren ausländischen Kollegen verstecken muss.

Was rezensiere ich?

Mein Herz gehört schon der High Fantasy, auch wenn ich nicht mit allen Wesen etwas anfangen kann (aber so pauschale Aussagen fallen mir auch immer schwer). Ich mag Welten mit vielen Details, Magie, verschiedenen Völkern/Rassen und alten Prophezeiungen. Mich reizen aber auch andere Fantasy-Geschichten, die in unserer Welt spielen oder in denen Sagen nacherzählt werden. Oder die einfach in keine Schublade passen. Oft kommt es auch auf bestimmte Schlagwörter an, beispielsweise kann ich Elfen, Meerwesen, der nordischen Mythologie und Schottland nur schwer widerstehen. Manchmal lese ich aber auch historische Romane (über Kelten, Germanen, Sagen) und mystisch klingende Bücher.

Warum bin ich bei Qindie mit dabei?

Ich bin bereits auf ein paar Indie-Buch-Perlen gestoßen, denen ich mehr Leser wünsche. Diese gehen nur leider einfach in der Masse unter und werden nicht gesehen. Dazu kommt noch das weit verbreitete Vorurteil, dass sie ja generell schlecht sind, weil mittlerweile eben jeder veröffentlichen kann. Es gibt da sehr viele Geschichten, die einfach sprachlich schlecht geschrieben und nicht lesbar sind – ganz unabhängig vom eigenen Geschmack. Aber eben nicht nur. Das Problem dabei ist, die Bücher herauszufischen, die man gut lesen kann. Wie will man das als Einzelperson schaffen? Genau deshalb mache ich bei Qindie mit – so etwas ist nur in einer Gemeinschaft machbar! Außerdem halte ich das für eine nötige und wichtige Entwicklung, von der alle etwas haben. Allerdings ist das keine Zauberei, man muss etwas dafür tun und einfach aktiv werden. Umso mehr mitmachen, desto weniger Zeit kostet es den Einzelnen. Und ich freue mich schon auf mehr Indie-Buch-Schätze, die entdeckt werden wollen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Blogadresse: www.fantastische-buecherwelt.de
Kontakt: mail@fantastische-buecherwelt.de
Bevorzugte Genres/Lesevorlieben:
Fantasy, Magie, Elfen, Meerwesen, Schottland, nacherzählte Sagen, nordische Mythologie
Rezensionsanfragen von AutorInnen: ja

 

7 Replies to “Fantastische Bücherwelt”

  1. Pingback: [Rezension] Susanne Gerdom: Der Nebelkönig | Qindie

  2. Pingback: [Rezension] Susanne Gerdom: Projekt Armageddon | Qindie

  3. Pingback: [Rezension] Simone Keil: Corvidæ | Qindie

  4. Pingback: [Rezension] Franziska Hille: Calendar Girl | Qindie

  5. Pingback: [Rezension] Simone Keil: Warum SIE schon wieder nicht abgelöst wurde (SIE 01) | Qindie

  6. Pingback: Bloggerstimmen | Qindie

  7. Pingback: Von Herzblut, Elfen und Fantasie: Marny Leifers im Qinterview | Qindie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.