Martina Bauer: Morden für Fortgeschrittene

Die junge Krimiautorin Maria kann ihr Glück kaum fassen, als sie einen der heißbegehrten Plätze im Schreibseminar bei Rufus Brecht, dem Meister der Dunkelheit, ergattert. Doch statt des erhofften Karrieresprungs sieht sie sich auf dem Anwesen des gefeierten Bestsellerautors mit mysteriösen Vorkommnissen konfrontiert. Warum verhalten sich einige der anderen Teilnehmer so seltsam? Wer beobachtet sie durch die Löcher, die sie unter einem Wandteppich entdeckt? Als das Jagdschloss eingeschneit und von der Außenwelt abgeschnitten wird, verschwindet eine ihrer Mitstreiterinnen spurlos. Schließlich taucht die erste Leiche auf!

Ein Autor nach dem anderen kommt auf schreckliche Weise ums Leben. Ein Mörder weilt unter ihnen: Ist es Ivan, der grobschlächtige Koch? Der streitlustige Andreas? Oder Ann, die freundliche ältere Dame, die von Maria beim Lügen erwischt wird? Maria erkennt die Spur, die der Täter legt: Er mordet nach einem alten Kinderreim. Verzweifelt versucht sich Maria an die Strophen zu erinnern, um einen Hinweis auf das nächste Opfer zu finden und weitere Morde zu verhindern. Schließlich erkennt sie, dass sie nicht zufällig für das Schreibseminar ausgewählt wurde. Doch Maria hat ein Geheimnis, das ihr beim Überleben helfen könnte …

»Wo Fuchs und Hase sich gute Nacht sagen, richtet Martina Bauer ein wahres Massaker an!« Lucy Ferra

Erhältlich bei Amazon und Thalia.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.