Jana Oltersdorff: Die Brezelfrau

„Sie flüsterten nur, doch ich verstand jedes Wort. Von einem alten Fluch war die Rede. Von der Hexe aus dem Wald. Sie nannten sie die Brezelfrau.“

Von Anfang an fühlt sich Johanna in dem uralten Haus am Waldrand von Hexenberg nicht wohl. Ihre Zwillinge Hans und Greta aber lieben ihr neues Zuhause. Als eines Tages kleine geflochtene Körbe mit frisch gebackenen Brezeln auf der Türschwelle stehen, ahnt Johanna, dass es besser ist, das verführerisch duftende Gebäck nicht anzurühren. Doch es tauchen immer wieder Brezelkörbe auf, und Johanna kann nicht ewig verhindern, dass ihre Kinder davon naschen. Als sie von der alten Hilde Korpath die Legende erfährt, die sich um den Hexenberg rankt, erkennt sie die wahren Ausmaße der Gefahr, doch da ist es schon fast zu spät.

„Die Brezelfrau“ ist ein modernes Schauermärchen, angelehnt an Motive aus dem bekannten Märchen Hänsel und Gretel von den Gebrüdern Grimm.

„Doch der Geist der Brezelfrau ist nicht fort; er geht immer noch am Hexenberg um und sinnt auf Rache. Und von Zeit zu Zeit verschenkt sie ihre Brezeln, um sich neue Opfer zu holen …“

Das Buch bei Amazon

One Reply to “Jana Oltersdorff: Die Brezelfrau”

  1. MeloftheShell

    Das eBook beinhaltet die Geschichte „Die Brezelfrau – Ein Schauermärchen“. Da es sich um einen Kurzroman mit knapp 40 Seiten handelt wurde die Spannung recht schnell ins Leben gerufen. Es ist eine interessante Geschichte herausgekommen, bei der ich mich zwar kaum gruseln konnte, die aber spannend war und sich gut lesen konnte, Ich habe die Brezelfrau zwischen 2 langen Bänden, quasi als kleinen „Absacker“ gelesen und meine Erwartungen wurden erfüllt. Eine kleine, nette Kurzgeschichte, die für zwischendurch sehr gut geeignet ist.

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.