Florian Tietgen – Kopfsprünge und der Rücken von Mark Spitz

Wir hassten beide diese Kuschelminuten, fanden es ekelhaft feucht, wenn unsere Mutter uns dabei in die Nase oder die Ohren biss. Das klingt undankbar und lieblos, aber es war nun einmal so.

Wenn man nicht verreist, sind Sommerferien öde. Oder? Martin und sein älterer Bruder Frank gehen beinahe jeden Tag schwimmen. Martin lernt nicht nur Kopfsprünge, sondern wird zum heimlichen Sprungstar. Und nebenbei seift er Mark Spitz den Rücken ein.

Das E-Book bei amazon
Das E-Book bei neobooks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.